Stuttgart, 20. April 2021

Mit den ersten warmen Tagen wird der Klimaservice wieder zu einem Hauptbestandteil der täglichen Werkstattarbeit. Für dieses saisonale Geschäft bietet MAHLE den Werkstätten nun eine passende Leasing-Lösung an, die ihnen finanzielle Spielräume bietet. Sie können mit einem neuen MAHLE-Klimaservicegerät ins Frühjahr starten und dabei vom MAHLE Saison-Leasing profitieren, mit dem die Raten im Winter geringer ausfallen als in den Monaten, in denen das Gerät im Einsatz ist und Geld „verdient“.

  • Neues Angebot schafft Werkstätten finanzielle Spielräume durch reduzierte Raten im Winter
  • Mit neuem MAHLE-Klimaservicegerät ins Frühjahr starten und in auftragsschwachen Monaten Geld sparen
  • Olaf Henning, Leiter Geschäftsbereich MAHLE Aftermarket: “Besonders attraktiv für kleinere und mittlere Betriebe“

„Der Klimaservice ist für die Werkstätten der neue Ölwechsel. Vor allem, weil er auch bei Hybrid- und E-Fahrzeugen notwendig und sogar funktionsrelevant für Antrieb und Batterie ist“, sagt Olaf Henning, Mitglied der MAHLE Konzernleitung und Leiter des Geschäftsbereichs Aftermarket. „Unser Saison-Leasing wird besonders kleineren und mittleren Werkstätten eine echte Entlastung bringen.“

Nach Ende der Grundmietzeit von 36 oder 48 Monaten bietet MAHLE den Werkstätten eine Übernahme zu guten Konditionen oder die Rückgabe des Gerätes an.

Eine gute Option für den Einstieg ist das mit dem Red Dot Award prämierte ACX 480, das intuitiv bedienbar ist und bis zu 50 Prozent der Zeit beim Service einspart. Über eine Smartphone-App können Werkstattmitarbeiter Abläufe und Gerätestatus einsehen oder automatisch eine Wartung in Auftrag geben. Die ASA-Schnittstelle am Gerät und die Einbindung in das Werkstatt-Netzwerk ermöglichen einen schnellen Datenaustausch. Auf dem großen Touchscreen, der für alle Geräte Standard ist, hat der Benutzer permanent alle Informationen, die programmierten Abläufe und den aktuellen Status im Blick. Während im Hintergrund über WLAN automatische Software-Updates durchgeführt werden, kann der Service-Mitarbeiter weiter am Fahrzeug arbeiten. Für einen zeitsparenden Service lassen sich die Geräte fernwarten: Per WLAN erhalten Werkstätten einen schnellen Support direkt auf dem Gerät.

Optional können Werkstätten die Klimaservicegeräte mit dem MAHLE Tool zur Fahrzeugdiagnose erweitern – dem MAHLE TechPRO® oder dem BRAIN BEE Connex. Das Diagnosesystem kann Fehler in der Elektronik oder im System der Klimaanlage erkennen und beheben, den Status der Anlage und einzelner Komponenten überprüfen sowie Kompressoren, Ventile und Lüfter aktivieren, um komplexe Fehler besser diagnostizieren zu können.

Ansprechpartner in der MAHLE Kommunikation:

Ruben Danisch
Leiter Kommunikation Unternehmen/Wirtschaft & Produkt
Telefon: +49 711 501-12199
E-Mail: ruben.danisch@mahle.com

Christopher Rimmele
Sprecher Produkt, Technologien und Aftermarket
Telefon: +49 711 501-12374
E-Mail: christopher.rimmele@mahle.com

 

img

Das MAHLE ACX 480 spart Zeit und ist im Saison-leasing für jeden erschwinglich.

Download [JPG; 3122 KB]